Alle Artikel mit dem Schlagwort: Literatur

Quelle: Geo.de

Neues GEO Special Kalifornien erschienen

Quelle: Geo.de

Obwohl ich es bisher nur grob durchgeblättert habe, möchte ich Euch das neue GEO Special „Kalifornien“ empfehlen. Für 8,50 € bekommt Ihr tolle Bilder, professionell gelayoutete und vor allem  interessante Artikel über Los Angeles, neue Restaurant-Tipps, natürlich dem Highway #1 und vieles mehr. Und ein Autor ist auch mal wieder hinter dem Geheimnis – oder ist es nur eine Mär – des amerikanischen Traumes hinterher. Da es jetzt viele lange Jahre kein Extra-Heft über Kalifornien erschienen ist, gibt’s von mir eine klare Kaufempfehlung. Hier geht’s zur Website des Verlages mitsamt Inhaltsverzeichnis und Bestelllink (auch iPad-Ausgabe). <br />

Neuer Reiseführer „USA Südwesten mit ganz Kalifornien“

Cover Reiseführer USA Südwesten mit ganz Kalifornien

Der Know-How Verlag hat vor wenigen Tagen einen neuen Reiseführer mit dem Titel „USA Südwesten mit ganz Kalifornien“ veröffentlicht. Da ich schon ein Riesenfan des Reiseführers „USA, der ganze Westen“ bin, werde ich mir natürlich für meinen nächsten Roadtrip dieses Buch holen. Aufgrund der offiziellen Beschreibung (Dieser Reiseführer […] bezieht sich auf das Kerngebiet des USA-West-Tourismus.“) ist es mir aktuell noch unklar, wo die Abgrenzung bzw. der Mehrwert zu „USA, der ganze Westen“ liegt. Vermutlich ist es noch fokussierter auf den Südwesten und bietet somit noch mehr Tipps für die meistbesuchten Anlaufpunkte. Falls jemand von Euch den Reiseführer bereits studiert hat, freue ich mich über einen kurzen Kommentar.

„USA der ganze Westen“ – Der beste Reiseführer

Wer gerade dabei ist, sich mit Reiseliteratur für den Westen der USA einzudecken, der sollte unbedingt den grandiosen Reiseführer „USA der ganze Westen“ von Hans Grundmann aus dem Know-How Verlag einpacken. In meinen Augen ist das nach wie vor der beste Reiseführer für eine mehrwöchige Individualreise. In keinem anderen Buch findet man derzeit so viele wertvolle Tipps und Empfehlungen von Wanderouten (150 Stück) über Hotels/Motels/Hostels bis hin zu über 500 ausgewählte Campingplätze. Wenn man sich dann noch den Lonely Planet dazu kauft (jetzt kann man sich sogar einzelne Kapitel als PDF kaufen!) dann hat man wirklich eine prima Basis, um sich einen verdammt günstigen USA Westküstenurlaub zu machen.