Alle Artikel mit dem Schlagwort: Downtown

[Roadtrip 2008] Regen in Portland

Mann-o-Meter! Jetzt hat es doch hier gestern den kompletten Vormittag wie aus Kuebeln gegossen. Deswegen bin ich rueber uber den Fluss und bin in die fette Lloyd-Mall rein und habe mich da mal wieder ordentlich ausgetobt:-() Zudem bin ich dann auch – eigentlich wollte ich das garnicht schreiben – in Indy 4 rein. Eine absolute Katastrophe war das. Kurz gefasst: ein Typ, der aussieht wie Helge Schneider, rennt die ganze Zeit mit einem Alienschaedel in der Hand durch den Urwald! Danach bin ich wieder in der Downtown und in Old Town unterwegs gewesen. Viel mehr gibt es hier auch wirklich nicht zu besichtigen. Ich wollte eigentlich noch ins Advertisement-Museum, wo einem ein ausführlicher Überblick über die Werbebranche gegeben wird, aber das habe ich dann irgendwie verschlafen. Trotzdem finde ich Portland wirklich sehr schnuggelig und angenehm. Ein Tag hätte aber auch genügt. Vor allem, was sich auf der 21st abspielt, ist sehr sehenswert. Unglaublich viele Cafes, Bars und Restaurants auf beiden Straßenseiten. Abends ging’s dann noch in die Kingston Bar, wo ich mir ein sehr leckeres …

[Roadtrip 2008] Vancouver: Multikulti in Reinform

Wer bisher Angst hatte, dass sich die sozialen Zustände bei uns in Deutschland langsam in Richtung Unerträglichkeit entwickeln, dem sei eine Reise nach Vancouver empfohlen. Hier sehe und beobachte ich Dinge, die ich in dieser Form noch in keiner anderen Stadt gesehen habe. Wirklich sehr erstaunlich, wie sich das Stadtbild hier zusammensetzt. Gut ein Drittel der gut 3 Millionen Menschen hier ist asiatischer Abstammung. Der Rest setzt sich aus nahezu allen anderen Völkern dieses schönen Planeten zusammen. Ich habe sogar schon ein paar Kanadier hier entdeckt, zumindest war ich der Meinung, dass es welche sind. Merkwürdigerweise wird hier mehr Deutsch gesprochen als bei uns auf der Königsstraße im beschaulichen Stuttgart. Wobei ich mich immer schnell umdrehe, wenn ich meine, dass ich von Meinesgleichen angesprochen werden. Als ich heute mit der Fähre gefahren bin, ist ein kompletter Kindergarten mitgefahren. Witzig war es zu sehen, dass die Kinder auch alle unterschiedlicher ethnischer Abstammung waren. Der Großteil asiatisch. Leider gibt es aber auch hier die negativen Seiten! Was sich hier auf einem Teil der gefühlten 200 km langen …

[Roadtrip 08] Angekommen in Seattle

Sodele! Gestern früh hat mein Roadtrip 2008 begonnen! Um 11 Uhr ging’s mit Delta Airline von Stuttgart nach Atlanta und dann weiter über Salt Lake City nach Seattle. Ok, das hätte ich auch schneller und nervenschonender haben können, aber dafür war das Ticket auch schön billig: 500 EURO für einen Gabelflug, da kann man nicht meckern. Jedenfalls war ich ganz schön gerädert, als ich gestern Abend hier in meinem Seattle Pacific Hotel Downtown angekommen bin. In Altlanta – nicht unbedingt der kleinste Flughafen auf diesem Planeten – haben die 2 Std. gerade so ausgereicht. Die Einreise mitsamt Finger- und Iriscscans hat doch gut und gerne fast eine dreiviertel Stunde gedauert. Und dann muss man ja auch das Gepäck wieder kurz aufnehmen und durch den Zoll schleppen. Mann-0-Mann! Jetzt geht’s erstmal nach einer sehr kurzen Nacht an die Erkundung von Downtown Seattle. Den Mount Rainier habe ich gestern beim Anflug auch schon gesehen. Der ist wirklich unglaublich schön. Sie aus wie ein gigantischer Zuckerhut! Aber dort hinzufahren muss ich mir noch überlegen, da alles sehr gebirgig …