Alle Artikel mit dem Schlagwort: crater lake

Toketee Falls – Lohnenswerter Abstecher auf dem Weg zum Crater Lake NP

Toketee Falls

Wer von Euch das nächste Mal in Oregon unterwegs ist, der sollte nicht nur Portland und den vielen netten Küstenörtchen wie Lincoln City oder Florence einen Besuch abstatten. Wer auf dem Weg über den Highway 138 zum Crater Lake NP ist und auf besondere Naturschauspiele Wert legt, der sollte sich unbedingt die Toketee Falls anschauen – einer der berühmtesten und sehr pittoresquen Wasserfälle in ganz Oregon. Die Wasserfälle befinden sich direkt vor den Toren des Nordeingangs des Crater Lake NP. Der Begriff „Toketee“ stammt aus der Sprache der Ureinwohner bzw. der Chinook und bedeutet „schön“ oder „anmutig“. Und obwohl ich bisher noch nicht persönlich vor Ort gewesen bin, soll dieser Name laut der Netzgemeinde wahrlich treffend gewählt worden sein. Besuchen Sie das Online Casino Netbet. Ein wirklich schöner und wenig anspruchsvoller Wanderpfad führt die Besucher durch einen alten Wald entlang des Nord-Umpqua Flusses mit Blick auf den Wasserfall durch eine enge Felsschlucht. Der 1,6 km lange Wanderweg hat insgesamt 200 Stufen und führt schließlich auf eine Aussichtsplattform mit Blick auf den zweistufigen Wasserfalls. Die obere Trasse fällt dabei rund 40 Meter …

Crater Lake Nationalpark in Oregon – Eine unbekannte Schönheit

Wizard Island - Crater Lake

Obwohl ich selber noch nicht dort gewesen bin, sah ich mich genötigt einen kurzen Artikel über den wundervollen Crater Lake Nationalpark im Süden des Bundesstaates Oregon zu schreiben. Wahrscheinlich muss man sich hier nicht tagelang aufhalten. Aber zumindest eine Übernachtung in einem der Campingplätze oder Lodges in Kombination mit einer ausgedehnten Wanderung oder einer Fahrradtour lohnt sich sicherlich. Größere Kartenansicht Das Zentrum dieses Nationalparks bildet, wie der Name schon erahnen lässt, ein tief blauer und beeindruckende 590 Meter tiefer Kratersee. Der höchste Punkt ist der 2722 Meter hohe Gipfel des Mount Scott. Vor vielen tausend Jahren thronte hier noch der rund 3600 Meter hohe Vulkan Mount Mazama. Aufgrund der Höhenlage ist die beste Reisezeit zwischen Juli und September, wobei der Park das ganze Jahr über geöffnet ist. Wenn man sich die Crater Lake-Galerie auf Flickr so anschaut, kann man schon ins Schwärmen kommen. Mich erinnern diese Bilder ein wenig an den Tioga Pass im Yosemite Nationalpark. Die Vegetation besteht weiter unten weitestgehend aus sumpfigen Grasflächen und darüber starke Bewaldung – weitestgehend aus Tannen und Kiefern. Tiere gibt es natürlich …