Oregon, Tagebuch 2008
Schreibe einen Kommentar

[Roadtrip 2008] Lincoln City – eine ziemliche Katastrophe

Tja, manchmal kommt es anders, als man denkt!

Hier hat es gestern den kompletten Vormittag geregnet. Sowohl in Portland, als auch hier an der Küste. Ich bin dann schließlich in Lincoln City gestrandet. Warum, weiß ich auch nicht so recht. Denn das ist hier ziemlich touristisch verbaut und hat bis auf den Strand garnichts Schönes. Eigentlich wollte ich Campen, aber das habe ich mir bei dem regen dann doch nicht angetan und bin deswegen bei Captain Hook abgestiegen: $45. Geht ja noch.

Mittags bin ich dann runter an den Strand, denn es hatte endlich aufgehört mit dem Regen. Den restlichen Tag habe ich dann noch mit Abhängen im Café und mit Lesen verbracht. Heute muss jetzt einfach ein schönerer Tag werden!

Fahre jetzt gleich los nach Cannon Beach. Aber das Wetter ist immer noch nicht wirklich prickelnd.

It's only fair to share...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Kategorie: Oregon, Tagebuch 2008

von

Hallo, ich bin Thomas und habe mein Herz an meine wunderbare Freundin und die amerikanische Westküste verloren. Was mich so sehr an der US Westcoast fasziniert? Am meisten liebe ich die traumhaften Landschaften, die grandiosen Nationalparks und die faszinierenden, pulsierenden Metropolen. All das gepaart mit dem lockeren amerikanischen Lifestyle machen für mich die perfekte Rundreise aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.