USA Westküste

[Roadtrip 2008] Florence: Sommer, Sonne, Hirn verbrannt

| Keine Kommentare

So, bin gestern doch nach Süden gebraust. Und ich hatte dann auch wirklich Glück mit dem Wetter! Gegen Mittag kam dann richtig die Sonne raus und auch der Highway 101 hat sich ab Yasachts von seiner besten Seite gezeigt einfach traumhaft!!! Und dann kam auch noch ständig genau meine Mukke im Radio. So muss das sein!

Schließlich bin ich in Florence gestrandet und habe im Honeyman Campground genächtigt. Natürlich habe ich mir davor noch meinen obligatorischen Sonnenbrand am Strand geholt.

Seite heute morgen bin ich wieder auf dem Weg nach Norden. Werde wohl in Cannon Beach nächtigen. Heute morgen bin ich noch Quad zwischen den Dünen gefahren. Das war vielleicht geil! So, jetzt müsst ihr mir die Daumen drücken, dass das Wetter wieder besser wird.

Ach, die weitere Route steht nun auch: über den Mt. Rainier geht es dann über Hell’s Canyon schliesslich zum Yellowstone!

Autor: Flinsi

Hallo, ich bin Thomas und habe mein Herz an meine wunderbare Freundin und die amerikanische Westküste verloren. Was mich so sehr an der US Westcoast fasziniert? Am meisten liebe ich die traumhaften Landschaften, die grandiosen Nationalparks und die faszinierenden, pulsierenden Metropolen. All das gepaart mit dem lockeren amerikanischen Lifestyle machen für mich die perfekte Rundreise aus.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.