USA Westküste

National: Aufpreis für spritsparendes Auto?

| Keine Kommentare

Also, diese Anekdote muss ich natürlich schon noch los werden: Als ich im Mai bei meinem Nordwestcoast-Trip in Seattle meinen National-Mietwagen abholen wollte, habe ich natürlich sofort die nette Dame hinter dem Schalter gefragt, ob ich denn ein spritsparendes Auto haben könnte. Daraufhin antwortete sie freundlich: „Ja, das ist natürlich kein Problem. Aber das kostet dann einen Aufpreis von $15 pro Tag!“. „Das ist natürlich absolut blödsinnig“, dachte ich mir. Da möchte man was für die Natur tun und natürlich auch für den eigenen Geldbeutel und muss aber dann noch eine höhere Tagesmiete in Kauf nehmen. Wieder so ein Indiz dafür, dass die ganze Klima- und Energiedebatte noch nicht ganz über den großen Teich geschwappt ist.

Weiß jemand, ob dies nur bei National der Fall ist?

Autor: Flinsi

Hallo, ich bin Thomas und habe mein Herz an meine wunderbare Freundin und die amerikanische Westküste verloren. Was mich so sehr an der US Westcoast fasziniert? Am meisten liebe ich die traumhaften Landschaften, die grandiosen Nationalparks und die faszinierenden, pulsierenden Metropolen. All das gepaart mit dem lockeren amerikanischen Lifestyle machen für mich die perfekte Rundreise aus.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.