Alle Artikel in: Reisetipp

Palm Springs – Grüne Oase für Architekturfreunde

Heute möchte ich Euch Palm Springs für ein kleinen Abstecher von zwei Tagen auf Euren Roadtrip zum Joshua Tree Nationalpark, Los Angeles oder Las Vegas, wo man Echtgeld-Spiele im Allslots Online Casino spielen kann, schmackhaft machen. Sicherlich ist Euch dieses heiße Wüsten-Städtchen (im Sommer gibt es Temperaturen um die 40°C) als Urlaubsort der Reichen und Schönen Hollywoods bekannt. Was insbesondere an der Nähe zu Los Angeles liegt. Von Los Angeles aus kann man sich gut einen Mietwagen leihen und fährt gerade einmal 190 km östlich bzw. zwei Stunden auf der I-10 bis nach Palm Springs. Nicht nur für Liebhaber der sogenannten Mid-Century-Architektur hat Palm Springs eine Reihe einzigartiger historischer Gebäude, insbesondere Häuser und Hotels, zu bieten. Hier lohnt es sich durchaus eine geführte Tour zu buchen oder Ihr geht selbständig via App oder Karte auf Entdeckungstour. Natürlich könnt Ihr Euch auch an die örtliche Touristen-Information wenden. Das ultra-hippe ACE-Hotel Bei den Hotels sticht vor allem das ACE heraus, das Ihr auf jeden Fall einige Wochen im Vorfeld buchen solltet. Das Hotel besticht insbesondere durch seine lässig-coole Art ist aber natürlich auch …

Route 66 – Die Mutter aller Straßen lebt

Ruta 66, Route 66.

Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass ich bisher noch keinen Artikel über die wohl berühmteste Straße der Welt geschrieben habe: die Route 66! Ein Wahrzeichen für Freiheit, Ungebundenheit, aber auch Nostalgie! Und da ich auch ein wenig nostalgisch veranlagt bin und ich diese Straße, die einst durch acht US-Bundesstaaten von Chicago im Osten über exakt 3945 Kilometer führte und in Santa Monica (Kalifornien) endet, in Teilstücken auch gefahren bin, wird es nun endlich Zeit ein paar Sätze dazu zu schreiben. Zur Historie 1926 wurde die Straße offiziell als „Route 66“ ins Leben gerufen. Die Route war zwischen den 1930er- und den 1960er-Jahren die wichtigste Ost-West-Verbindung der Vereinigten Staaten. Zudem verbesserte sie entscheidend die örtliche Infrastruktur und Wirtschaft, denn viele Menschen versuchten ihr Glück im Westen zu suchen. Von Chicago im Nordosten aus führte sie durch die US-Bundesstaaten Illinois, Missouri, Kansas, Oklahoma, Texas, New Mexico und Arizona, bevor sie schließlich in Kalifornien endete. Vor allem in den Siebziger Jahren entwickelte sich die Route 66 für Hippies aus aller Welt zu einer Legende, diese pilgerten mit Motorrädern, VW-Bussen und allen …

Toller Travel Guide für Portland

So, Ihr plant aktuell Euren nächsten Westcoast-Trip? Und Ihr wollt auch einmal einen kurzen Abstecher nach Portland unternehmen? Dann schaut unbedingt einmal in diesen mit vielen tollen Fotos garnierten Travel Guide von Andrew Kim rein.  Ihr erhaltet da viele aktuelle Restaurant- und Ausgeh-Tipps! In diesem Sinne: Viel Spaß beim Planen und Euch allen ein gesundes und reiselustiges 2016!