Autor: Max

Gastartikel: San Francisco und Umgebung

Golden Gate Bridge, Alcatraz Island, Cable Car, China Town, die Lombard Street mit dem abschüssigen Serpentinenabschnitt in reicher Blütenpracht – meine Liste war lang, was ich alles während meiner Reies entdecken wollte. Nach der Ankunft am Flughafen von San Francisco ging es dann via Shuttle erst einmal zu unserem Hotel im Hafenviertel Fisherman’s Wharf. Schon von zu Hause aus hatte ich einen Tisch im Crab House auf dem berühmten Pier 39 bestellt. Von dort aus hat man einen atemberaubenden Blick auf das Wahrzeichen der Stadt, der Golden Gate Bridge und natürlich auf Fishermans’s Wharf. Am nächsten Tag erkundete ich die Stadt zu Fuß, einige Etappen legte ich natürlich auch mit den legendären Cable Cars zurück. Das Rattern der alten Bahn als Begleitmusik im Hintergrund, wenn der Cable Car sich die steilen Straßen von San Francisco hoch quält, gehört zur Atmosphäre der Stadt. Das typische Flair der Stadt kann man meiner Meinung nach ab besten erleben, wenn man mit der Powel-Mason-Line fährt. Wenn man mit der Powel-Hyde-Linie jedoch fährt, kann man an der Lombard Street aussteigen. …