Jahr: 2016

Die besten Touristen-Attraktionen in Las Vegas

Las Vegas ist weit mehr als eine Stadt, vielmehr ein faszinierendes Phänomen! Dass die pulsierende Metropole sich ausgerechnet mitten in der Wüste von Nevada angesiedelt hat, wo es vorher kaum mehr gab als Sand, Steine und Hitze, gerät mit Blick auf die zahlreichen Attraktionen und Casino-Glitzerwelten beinahe zur Nebensache. Doch eben nur beinahe, denn tagsüber glüht die Hitze über dem Asphalt und auch nachts bleiben Shorts und T-Shirt nicht im Schrank. Welcome to Fabulous Las Vegas! Das berühmte Las Vegas Sign aus dem Jahr 1959 gilt als legendäres Fotomotiv für Touristen und Durchreisende. »Welcome to Fabulous Las Vegas« steht auf dem Schild zu lesen, dass sich in der Nähe des Hotels Mandalay Bay am südlichen Las Vegas Strip befindet. Ein Parkplatz direkt an der Sehenswürdigkeit bietet Gelegenheit, kurz anzuhalten und die Kamera zu zücken, um diesen erhebenden Augenblick für die Nachwelt festzuhalten: Meine Füße berühren goldenen Wüstenboden! Seit 2014 wird das Schild übrigens mit Solarstrom versorgt und wünscht uns nun ganz umweltfreundlich auf der Rückseite eine baldige Wiederkehr: »Drive Carefully – Come Back Soon«. Dass …

Route 66 – Die Mutter aller Straßen lebt

Ruta 66, Route 66.

Mit Schrecken habe ich festgestellt, dass ich bisher noch keinen Artikel über die wohl berühmteste Straße der Welt geschrieben habe: die Route 66! Ein Wahrzeichen für Freiheit, Ungebundenheit, aber auch Nostalgie! Und da ich auch ein wenig nostalgisch veranlagt bin und ich diese Straße, die einst durch acht US-Bundesstaaten von Chicago im Osten über exakt 3945 Kilometer führte und in Santa Monica (Kalifornien) endet, in Teilstücken auch gefahren bin, wird es nun endlich Zeit ein paar Sätze dazu zu schreiben. Zur Historie 1926 wurde die Straße offiziell als „Route 66“ ins Leben gerufen. Die Route war zwischen den 1930er- und den 1960er-Jahren die wichtigste Ost-West-Verbindung der Vereinigten Staaten. Zudem verbesserte sie entscheidend die örtliche Infrastruktur und Wirtschaft, denn viele Menschen versuchten ihr Glück im Westen zu suchen. Von Chicago im Nordosten aus führte sie durch die US-Bundesstaaten Illinois, Missouri, Kansas, Oklahoma, Texas, New Mexico und Arizona, bevor sie schließlich in Kalifornien endete. Vor allem in den Siebziger Jahren entwickelte sich die Route 66 für Hippies aus aller Welt zu einer Legende, diese pilgerten mit Motorrädern, VW-Bussen und allen …