Monate: Februar 2011

Filmtipp: 127 Hours

Poster 127 Hours

Keine Frage, der neue Film von Danny Boyle (Regisseur von Slumdog Millionaire) 127 Hours ist natürlich für alle Westküsten-Fans ein absolutes Muss. Der Film erzählt die wahre Geschichte des lebensgefährlichen Abenteuers in das der Bergsteiger Aron Ralston (James Franco) gerät, nachdem ihm ein abstürzender Felsbrocken auf den Arm rollt und eine kleine, abgelegene Schlucht in Utah für ihn zur Falle wird. Die Kritiken sind bis jetzt durchweg positiv und schon der Trailer gibt tolle erste Einblicke in die traumhafte Landschaft Utahs. Starttermin ist der kommende Donnerstag (17.2.2011).

Wo gibt’s die besten Sandwiches? Klar, im Cheese Shop

cheese shop, la jolla Ursprünglich hochgeladen von belTRON Vor ein paar Tagen musste ich mal wieder an meine tolle Zeit in San Diego zurück denken. Und als ich so in mich ging und überlegte, was denn wirklich so haften geblieben ist, dann kam mir auch plötzlich dieser grandiose Cheese Shop in La Jolla in den Sinn. Der Laden ist nahe der Uferpromenade von La Jolla traumhaft gelegen und bietet parallel zu den frisch zubereiteten Sandwiches, noch Cookies, Salate und verschiedenste Getränke wie Ice Teas oder Limonaden an. Natürlich alles frisch zubereitet! Besonders empfehlenswert sind natürlich die Käse-Sandwiches. Und an dieser Stelle möchte ich besonders den Monterey Jack hervorheben. Aber das eigentlich Faszinierende ist der typisch kalifornische Surfer-Flair, der diesen Laden umgibt. Da der Laden von außen eher aussieht wie eine Telefonzelle und von innen wie ein kleiner Supermarkt, überrascht diese Aussage vielelicht etwas. Aber die offene Art der Verkäufer und das lässige Publikum machen eben diesen kruden Mix irgendwie aus. Zwar gibt es in Downtown San Diego nochmals eine Filiale, aber die ist bei weitem …

L.A. verbietet Fast Food-Restaurants

Heute geht es mal wieder ums Essen: In einem Artikel der Zeit wird darüber berichtet, dass die Stadt L.A. im Stadtteil South Central offiziell das Eröffnen weiterer Fast Food-Restaurants verbietet. Hintergrund ist, dass rund ein Drittel der 750.000 Bürger von South L. A. sehr fettleibig sind. Die erschreckendste bzw. fast schon wieder belustigende Passage ist die hier:“[…] Wenn für einen zwölfjährigen Gast bei Carl’s Junior am Crenshaw Boulevard in L. A. ein Western Bacon Cheeseburger als Vorspeise zum Abendessen gilt, muss Michelle Obama wohl noch Millionen Baby-Arugulasalate pflanzen, ehe sich der amerikanische Appetit wandelt“. Wie auch immer: Ich lasse mir trotzdem auch zukünftig einen gut abgehangenen Burger schmecken.