Monate: Juni 2008

[Roadtrip 2008] Delta no more! Die Geschichte eines Horrorflugs

So, mittlerweile bin ich ja schon wieder gut 3 Wochen in deutschen Landen und leider schwinden auch schon wieder merklich meine Erinnerungen und Gefühle an diesen grandiosen und ereignisreichen Roadtrip. Aber eine Geschichte muss ich jetzt nachträglich doch noch los werden. Und zwar die über meinen Delta-Rückflug von Atlanta nach Stuttgart. Angefangen hat das ganze Drama um 3 Uhr in der früh, als ich in meinem Hotelzimmer in Salt Lake City aufgewacht bin. Vor lauter Angst meinen Anschlussflug in Albuquerque zu verpassen, konnte ich einfach nicht länger schlafen. Man muss sich das einmal vorstellen: Delta hat mir eine Verbindung herausgesucht, bei der ich lediglich 36 Minuten Zeit habe, meine Flieger nach Atlanta zu bekommen. Und ausgerechnet heute ist natürlich noch ein heftiges Gewitter aufgezogen, weshalb ich erst recht nicht mehr daran glaube, das mir dieses Zeitfenster genügen wird. Zur Bestätigung vermeldet auch nun auch noch der Wetter-Kanal, dass man bei sämtlichen Flüge in Salt Lake City mit ca. 30 min bis 1 Std. Wartezeit rechnen muss. Diese Info stimmt mich also nicht unbedingt ruhiger. Als …

[Roadtrip 2008] Salt Lake City: Das Ende naht

So, bin nun gerade in Salt Lake City angekommen und habe auch schon meinen Mietwagen zurueckgegeben. Morgen frueh geht’s dann ueber Albuquerque und Atlanta wieder Heim nach Stuggi-City. Und ich muss sagen: nach gut 2,5 Wochen freue ich mich jetzt auch wieder auf die Heimat und natuerlich auch auf meinen Schatz:-) Die letzten beiden Tage im Yellowstone haben jedenfalls meinen ersten Eindruck voll bestaetigt: es ist der schoenste Nationalpark. Wirklich unglaublich wie zutraulich insbesondere die Bisons sind und wie aufregend facettenreich die unzaehligen Quellen, Geysire und Schlammpoette sind! Das ganze wird dann noch garniert mit Nadelwald, Wasserfaellen und tiefen Schluchten wie im Grand Canyon. Ich war natuerlich auch bei den Mammoth Hot Springs und dem Old Faithful Geysir. Alles sehr aufregend und sowas gibt’s halt hier in Europa weit und breit nicht. Ich habe fuer meine Verhaeltnisse Unmengen von Bildern gemacht. Aber fuer diesen Trip haette sich nun wirklich eine Spiegelreflexkamera bezahlt gemacht. In Summe hat eigentlich alles bestens geklappt und die Route war auch fast nicht anders zu machen. Lediglich die zwei Ueberfuehrungstage zum …

[Roadtrip 2008] Im Yellowstone angekommen

So, binseit gestern hier im Yellowstone Park angekommen, nachdem ich noch zwei Tage zuvor auf dem spektakulaeren Mt. Rainier war. Was fuer ein Berg! Bin im tiefen Schnee gewandert und habe mir die Gletscher angesehen. Einfach atemberaubend. Doch, dass was mir hier gestern Nachmittag geboten wurde, uebetraf alles bisher Dagewesene! Dafuer hat sich auch die sehr strapazioese Anreise hierher gelohnt. Das ist wahrscheinlich der beste Nationalpark hier in den Staaten. Hier laufen einem staendig die Bison ueber dem Weg und die Anzahl von Gezsiren gepaart mit dieser unglaublich schoenen Landscchaft sucht seines gleichen! Ok, jetzt geht’s gleich auf die Nordschleife! Da ich hier $4 pro 20 Minuten Internetnutzung blechen muss, halte ich mich heute mal sehr kurz! BTW: Ich habe hier kein Handynetz und kann deshalb bis Dienstag nicht smsen! Wir sind hier schliesslich auch auf gut 200 Meter!